Ochotnikov-Barsois

Gina von Ochotnikov

  (Falko von Ochotnikov  x  Fiona von Ochotnikov)

 Wurftag: 11. August 2011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gina's Frühstücks - "Platz an der Sonne"

Endlich - der Kunststoffverband ist ab. Diesmal hat die Kniescheibe und auch die Sehne gehalten. Gott sei Dank !!!

 

7.10.2013 Gina macht uns Sorgen … Ihre Lymphknoten sind leicht geschwollen und sie hat etwas Fieber, sie wirkt müde, matt und antriebslos … Besuch in der Tierklinik ... Sie bekommt prophylaktisch Antibiotika …

10.10. Gina macht uns immer noch Sorgen … Ihre Lymphknoten sind geschwollen und sie hat immer noch Fieber, ist immer noch müde, matt und antriebslos … Besuch in der Tierklinik … Blutbild ... es ist relativ gut … sie bekommt weiterhin prophylaktisch Antibiotika …

14.10. Die Situation von Gina ist unverändert … Wieder in die Tierklinik … Anderes Antibiotika und Cortison …

18.10. Gina geht es endlich besser.

23.10. letzter Tag der Medikamentengabe

28.10. Gina bekommt ab heute nur noch natürliches, biologisches Futter, frei von Schadstoffen.

29.10. Die Lymphknoten sind schon wieder geschwollen … Wieder Klinik … Die Lymphknoten werden punktiert … jetzt heißt es warten auf das Resultat aus dem Labor …und Medikamente gibt es nur im Notfall …

2.11. endlich eine leichte Besserung … die Schwellungen scheinen zurückzugehen …

4.11. Die Schwellungen sind so gut wie weg … Wir freuen uns, dass es Gina wieder gut geht … und das ohne Medikamente … Gina ist wieder ganz die Alte, fit, agil aufgeweckt

12.11. Heute kam eine Nachricht, die nicht schlimmer hätte sein können. Die Tierklinik hat angerufen. Der Befund von Gina ist da: Sie hat Lymphdrüsenkrebs … Wir sind schockiert und traurig !!!

14.11. Wir haben uns von dem Schock erholt. Trotz der extrem negativen Prognose (Lebenserwartung noch etwa 4 bis etwa 12 Wochen !!!) glauben wir daran, dass Gina wieder gesund wird, denn ihr Befinden und Verhalten ist momentan so, dass es keine Rückschlüsse auf eine Krankheit zulässt. (Außer der etwas dicken Nase). Die Alternative - Chemotherapie - kommt für uns nicht in Frage!

 

17.07.2015 Höchste Zeit, Euch über das Befinden von Gina zu berichten. Sie weilt immer noch unter uns, trotz der schockierenden Prognosen der Tierärzte - November 2013: Restlebenserwartung max. 3 Monate - und sprüht geradezu vor Lebensfreude. Unserer Meinung nach verdanken wir das vor allem Frau Jasmin Freund. Mit Hilfe Ihrer Bioresonanztherapie und der entsprechenden Behandlung mit Homöopathie und Bachblüten besserte sich der Zustand von Gina zusehends. Aktuell ist nichts mehr von ihrer schweren Krebserkrankung zu merken, wie auch auf den nachfolgenden Fotos zu sehen ist.

 

Nach oben